Schlagwort-Archiv: ebook

PR2500 fürs iPhone

Eine ganz neue Art von Lesegerät existiert mit dem iPod oder iPhone von Apple. Die neuen Ausgaben der Perry Rhodan Serie, funktionieren jetzt auch auf diesem Gerät, und wie Frank Borsch in seinem Blog „bloße Worte“ schreibt, auch sehr gut.

http://www.blosse-worte.de/?p=593

Meine Meinung: Es ist gut, wenn die Romane auch auf anderen Wegen vertrieben werden. Und ein elektronisches Lesegerät, will ich schon lange haben. Früher habe ich gerne mit dem Palm herumprobiert, aber davon bin ich im Moment wieder abgekommen. Wenn man nicht ständig unterwegs ist, dann kann man gleich die richtigen Bücher lesen. Und die haben einen entscheidenden Vorteil: Ich zahle nur das Buch und brauche kein spezielles Lesegerät zu kaufen. PR2500 fürs iPhone weiterlesen

Elektronische Bücher

Es scheint wie ein Widerspruch: ein Buch auf einen Computer laden und dort lesen. So hört man auch oft von denen, die gerne lesen, dass am Bildschirm lesen schrecklich sei. Es ermüdet schneller, als das Lesen in einem Buch und da ein Bildschirm auch aktiv strahlt, ist es natürlich auch kein Vergnügen, wirklich dicke Bücher und lange Texte dort zu lesen. Auch ist ein Buch immer noch die beste Form, um das, was man lesen will, mitzunehmen. Zumindest wenn es ein Taschenbuch ist, Hardcover können da schon eher belasten.
Diese Erfahrung mache ich immer wieder, wenn ich mal wieder für meine Firma auf Reisen gehe. Da ich das schon lange tue, suche ich auch schon lange nach einer Lösung dieses Problems. Trotzdem habe ich auf meinen Reisen immer ein paar Bücher oder Heftromane dabei, weil die leicht zu transportieren sind. Und lesen will ich, denn dort, wo ich hinreise, kann es auch sein, dass ich das Fernsehprogramm gar nicht erst verstehe. In Frankreich, im Ibis-Hotel in Vitré zum Beispiel, da gibt es nur wenige Sender, die nicht in französisch senden. Und diese Sprache ist mir noch nicht so geläufig, dass ich zum reinen Zeitvertreib auf französische Fernsehprogramme setzen kann. Zumal deren Programm dem geneigten Mitteleuropäer oft nicht so zusagt. Elektronische Bücher weiterlesen